Produktfilter

Rasierhobel – das treue Werkzeug bei Ihrer Nassrasur

 

Ein Instrument, das die Jahrzehnte anstandslos überstanden hat und gerade eine kleine Renaissance mit großer Wirkung erlebt: der Rasierhobel. So klassisch wie praktisch, ist dieses herausragende Werkzeug für viele Männer das Mittel der Wahl bei der Nassrasur. Wir bieten Ihnen Rasierhobel aus feinster, deutscher Handarbeit an: zum Beispiel aus der Erzgebirger Manufaktur von MÜHLE.

42 products found in Rasierhobel

Halter für klassische MÜHLE Rasierhobel - verchromt

Accessoires

MÜHLE TRADITIONAL Rasierhobel - geschlossener Kamm - Edelharz Schwarz

Rasierhobel

MÜHLE RYTMO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Edelharz Mint

Rasierhobel

MÜHLE ROCCA Rasierhobel - geschlossene Schaumkante - Edelstahl/Schwarz, DLC

Rasierhobel

MÜHLE KOSMO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Olivenholz

Rasierhobel

MÜHLE TRADITIONAL Rasierhobel - geschlossener Kamm - Metall, rot vergoldet

Rasierhobel

MÜHLE Rasierhobel HEXAGON by Mark Braun - geschlossener Kamm - Aluminium eloxiert - Forest

Rasierhobel

MÜHLE TRADITIONAL Rasierhobel Grande - geschlossener Kamm - Metall verchromt

Rasierhobel

MÜHLE TRADITIONAL Rasierhobel Twist - geschlossener Kamm - Metall verchromt

Rasierhobel

MÜHLE ROCCA Rasierhobel - geschlossene Schaumkante - Edelstahl

Rasierhobel

MÜHLE VIVO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Pflaumenholz

Rasierhobel

MÜHLE VIVO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Edelharz Schwarz

Rasierhobel

MÜHLE VIVO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Edelharz Hornbraun

Rasierhobel

MÜHLE TRADITIONAL Rasierhobel - geschlossener Kamm - Edelharz Schildpatt

Rasierhobel

MÜHLE STYLO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Thuja-Holz

Rasierhobel

MÜHLE STYLO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Grenadill-Holz

Rasierhobel

MÜHLE EDITION Rasierhobel - geschlossener Kamm - Mooreiche und Silber

Rasierhobel

MÜHLE KOSMO Rasierhobel - geschlossener Kamm - Edelharz Schwarz

Rasierhobel

Warum der Rasierhobel immer noch überzeugt

 

Selbst in Zeiten der „Fertigrasierer“ oder Mehrklingenrasierer hat der Hobel für viele Männer nichts von seiner Attraktivität eingebüßt – vielleicht sogar eher hinzugewonnen, um sich bewusst auf das Wesentliche, ein wohltuendes Rasurritual und liebgewonnene Tradition zu besinnen. Dabei ist der Hobel keinesfalls grundlos solch ein beliebtes Instrument. Nicht nur reduziert er die laufenden Kosten, auch ermöglicht er eine besonders präzise und gründliche Rasur, ohne die Haut zu strapazieren.

 

Immer gemeinsam haben die Rasierhobel ihr schlichtes Design: ein gerade Griff mündet in dem horizontal gestreckten Kopf, in dem sich auch die Klinge selbst befindet. Selbige können (und sollten!) Sie natürlich regelmäßig wechseln. Selbst hochwertige Klingen werden durch die sehr harte Konsistenz der Barthaare mit der Zeit stumpf. Dem Rasierhobel selbst tut das aber nicht weh: er behält seine majestätische Wirkung auch bei dauerhafter, jahrelanger Nutzung bei.

 

Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt: der Rasierhobel legte die Weichen für die Rasurindustrie, wie wir sie heute kennen. Ursprünglich unter dem Namen „Sicherheitsrasierer“ vermarktet, war er eine sichere und mitunter auch handlichere Alternative zum damals verbreiteten Rasiermesser. Bis selbiger in den Massenmarkt vordrang, rasierten sich Männer ausschließlich mit dem Messer – was erwartungsgemäß nicht immer einfach war.

 

Wo liegen die Vorteile von einem Rasierhobel?

 

Im Vergleich zu einem System- oder gar Einwegrasierer sind die Vorteile zahlreich. Am Anfang steht natürlich das stylische Design, das weitaus hochwertiger wirkt, als es ein Systemrasierer jemals könnte. Zudem kosten die Klingen, die in den Hobel eingesetzt werden, selbst in hoher Markenqualität nur einen Bruchteil von denen des Systemrasierers. Effektiv sparen Sie also mit jeder Rasur Geld.

 

Haben Sie sich erst einmal an den Rasierhobel gewöhnt, ist dieser mindestens genauso sicher wie ein Systemrasierer. Natürlich ist, aufgrund des steifen Kopfes, ein wenig Übung erforderlich. Die meisten Männer werden aber feststellen, dass schon ab der dritten Rasur ein gutes Gefühl für den Hobel und seine Klinge besteht.

 

Selbst mit Hinblick auf unsere Umwelt weiß der Rasierhobel zu begeistern. Entsteht bei System- und Einwegrasierern viel Plastikmüll, ist selbiges bei Rasierhobeln quasi gar kein Problem. Viele Hersteller achten sogar darauf, das Instrument selbst ohne Plastik zu verpacken. Sie tun damit also nicht „nur“ Ihrem Gesicht etwas Gutes, sondern auch unserem Planeten.

 

Offener oder geschlossener Kamm?

 

Wenn Sie durch unsere Rasierhobel stöbern, werden Ihnen immer wieder Hinweise wie „geschlossener Kamm“ oder „offener Kamm“ auffallen. Gemeint ist damit ein charakteristisches Merkmal am Kopf des Hobels. Bei einem offenen Kamm finden Sie oben eine Verzahnung, auf der die Klinge selbst aufliegt. Bei einem geschlossenen Kamm existiert an dieser Stelle ein Bügel.

 

Generell verzeiht der geschlossene Kamm mehr Fehler, während der offene Kamm für eine entsprechend offensive Rasur geeignet ist. Der offene Kamm kann außerdem längere und dickere Haare besser erfassen. Der Großteil aller Einsteiger in die traditionelle Nassrasur wird den geschlossenen Kamm bevorzugen. Wenn damit kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt wird, kann der offene Kamm als offensivere Alternative berücksichtigt werden.

 

Unabhängig von dieser Unterscheidung ist der Rasierhobel aber immer noch ein „Sicherheitsrasierer“. Diesen Namen bekam er nicht umsonst verliehen – so viel kann also auch bei Anfängern nicht schiefgehen. Am besten kombinieren Sie unsere MÜHLE Rasierhobel mit den passenden MÜHLE Rasierklingen. Achten Sie optimalerweise auf einen Winkel von etwa 30 Grad zwischen Haut und Klinge, wenn Sie Ihr Rasurritual mit diesem klassischen Instrument vollziehen.