ERIK – so heißt dieser nom Rasierpinsel mit grauem Kunststoffgriff, der gleich aus mehreren Gründen eine gute Wahl darstellt. Ganz offensichtlich, gehört die gummierte Griffmulde in der Mitte dazu. Eine Ausnahmeerscheinung unter den Rasierpinseln, die Ihnen eine verbesserte Griffigkeit, selbst bei nassen Händen, ermöglicht. Mit Noppen gespickt, befindet sie sich genau da, wo sich Zeigefinger und Daumen sowohl beim Einseifen als auch Aufschäumen der Rasierseife treffen.

Außerdem soll natürlich ERIKs besondere Form nicht unerwähnt bleiben: Erdacht wurde der nom Rasierpinsel mit seinem Griff in Grau vom internationalen Top-Designer Jo Zarth. Die Kombination aus einer grauen Basis, dem schwarzen nom-Schriftzug und der etwas helleren Griffmulde erzeugt ein Gefühl von Harmonie und Moderne, beides jeweils in Szene gesetzt von einer nach oben hin unregelmäßig zulaufenden Form.

Grauer Kunststoffgriff, schwarze Synthetikfasern: Rasierpinsel ERIK hat gute Argumente!

Das dritte Highlight im Bunde befindet sich an seinem Kopf. Die verwendeten Black Fibre Kunstfasern sind zu 100 % vegan und frei von Tierleiden. Dem Dachs nachempfunden, verströmen sie eine tiefschwarze Farbgebung, in die Sie sich verlieren und verlieben können. Die Qualität dieser schafft es, selbstverständlich, mit ihrer Optik Schritt zu halten.

Synthetikhaare, wie die High-Tech Black Fibre Faser, trocknen schneller als Naturhaare, sind dank der verstärkten mittleren Partie langlebiger und fühlen sich auf dem Gesicht, dank einer weichen Spitze, noch zarter an – ideal also auch für Männer mit empfindlicher und schnell reizbarer Haut. Zudem behauptet manch Rasurenthusiast sogar, nicht ohne Grund, dass das Schaumschlagen damit noch besser gelingt. Übrigens: Die passenden Halter für ERIK und seinen grauen Kunststoffgriff finden Sie ebenfalls bei Barber-Tools!

Ringgröße: 21 mm (Größe M)

ERIK – so heißt dieser nom Rasierpinsel mit grauem Kunststoffgriff, der gleich aus mehreren Gründen eine gute Wahl darstellt. Ganz offensichtlich, gehört die gummierte Griffmulde in der Mitte dazu. Eine Ausnahmeerscheinung unter den Rasierpinseln, die Ihnen eine verbesserte Griffigkeit, selbst bei nassen Händen, ermöglicht. Mit Noppen gespickt, befindet sie sich genau da, wo sich Zeigefinger und Daumen sowohl beim Einseifen als auch Aufschäumen der Rasierseife treffen.

Außerdem soll natürlich ERIKs besondere Form nicht unerwähnt bleiben: Erdacht wurde der nom Rasierpinsel mit seinem Griff in Grau vom internationalen Top-Designer Jo Zarth. Die Kombination aus einer grauen Basis, dem schwarzen nom-Schriftzug und der etwas helleren Griffmulde erzeugt ein Gefühl von Harmonie und Moderne, beides jeweils in Szene gesetzt von einer nach oben hin unregelmäßig zulaufenden Form.

Grauer Kunststoffgriff, schwarze Synthetikfasern: Rasierpinsel ERIK hat gute Argumente!

Das dritte Highlight im Bunde befindet sich an seinem Kopf. Die verwendeten Black Fibre Kunstfasern sind zu 100 % vegan und frei von Tierleiden. Dem Dachs nachempfunden, verströmen sie eine tiefschwarze Farbgebung, in die Sie sich verlieren und verlieben können. Die Qualität dieser schafft es, selbstverständlich, mit ihrer Optik Schritt zu halten.

Synthetikhaare, wie die High-Tech Black Fibre Faser, trocknen schneller als Naturhaare, sind dank der verstärkten mittleren Partie langlebiger und fühlen sich auf dem Gesicht, dank einer weichen Spitze, noch zarter an – ideal also auch für Männer mit empfindlicher und schnell reizbarer Haut. Zudem behauptet manch Rasurenthusiast sogar, nicht ohne Grund, dass das Schaumschlagen damit noch besser gelingt. Übrigens: Die passenden Halter für ERIK und seinen grauen Kunststoffgriff finden Sie ebenfalls bei Barber-Tools!

Ringgröße: 21 mm (Größe M)

nom Rasierpinsel ERIK - Black Fibre - Gr. M - Kunststoff Grau